Aktuelles Sport

RADBALL – Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga

RADBALL – Aufstiegsrunde zur zweiten Bundesliga

Toller Erfolg mit Rang 4 für RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf

 

Zum ersten Mal in ihrer Sportlerlaufbahn hatte sich die beste Mannschaft des RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf Simon Kolender und Axel Kirner für die Aufstiegsrunde zur 2ten Radball-Bundesliga durch ihren zweiten Platz in der Endtabelle der Oberliga qualifiziert. Bis nach Hamburg mussten sie reisen, um dieses Turnier zu bestreiten.

Radball_0001

v. lks.: Axel Kirner und Simon Kolender

Gleich zum Auftakt in der sehr engen und voll besetzten Halle in Hamburg–Bille trafen Simon und Axel auf ihre Sportfreunde von RSC Schiefbahn, die als Sieger der Oberliga in Hamburg als Top-Favorit antraten.

Die Schiefbahner legten auch gleich richtig los, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und brachten den Düsseldorfern ihre höchste Niederlage an diesem Tag mit 2:7 bei.

Radball_0001

Einen ersten großen Erfolg verbuchten dann Simon und Axel gegen den Vertreter Brandenburgs RSV Großkoschen. Zur Halbzeit stand es 3:2 für die Landeshauptstädter. Simon glänzte mit prächtigen Torparaden und leitete mehrmals blitzsaubere Angriffe ein und einen davon schoss Axel mit einem unhaltbaren Knaller unter die Latte zum 4:2 ab.




Großkoschen konnte kurz vor Schluss noch den Anschluss markieren, aber den Sieg holten die Düsseldorfer. Auch im nächsten Spiel zeigten Simon und Axel eine Klasseleistung gegen RTC Hannover (späterer 2ter des Turniers).

Zur Überraschung aller führten die Düsseldorfer zur Halbzeit mit 3:1. Dann schoss Axel nach einem Angriff den Ball an den Pfosten und den Abpraller verwandelten die Hannoveraner zum Anschluss und gleich darauf durch eine Ecke zum Ausgleich. Das Spiel war jetzt völlig ausgeglichen und kurz vor Schluss stand es 4:4. Alles hatte sich schon mit dem Unentschieden abgefunden, als Simon unfair im Strafraum angegangen wurde. Der Schiedsrichter hatte wohl beide Augen geschlossen, übersah dieses Foul und der Hannoveraner schob den Ball locker zum eigentlich unverdienten 5:4 Sieg. Das war sehr ärgerlich für „Frisch auf“. Gegen den weiteren Favoriten Bremen-RVS Oberneuland (3ter des Turniers) mussten die Düsseldorfer von Anfang an einem Rückstand hinterherlaufen und verloren mit 3:5.




Damit waren Simon und Axel aus dem Rennen um die ersten drei Ränge.

Radball_0002

Im letzten Spiel gegen RCG Hahndorf (auch sie kamen nicht mehr für einen vorderen Platz in Frage) wollten Simon und Axel noch einmal, beweisen, dass sie zu Recht in diese Aufstiegsrunde gekommen waren. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Düsseldorf. 5:4 führten sie und wollten diesen Sieg locker nach Hause bringen, doch ein Anfängerfehler brachte sie um den verdienten Sieg und so mussten sie sich mit dem 5:5 Unentschieden zufriedengeben.

„ Hätte uns vor dem Turnierbeginn jemand gesagt ihr schafft Platz 4, so hätten wir das sofort unterschrieben. Als krasser Außenseiter ins Rennen um den Aufstieg gegangen haben wir uns den Respekt der etablierten Mannschaften verdient“ sagte Begleiter und Betreuer W. Schmitt.

 

Die Tabelle

1. RSC Schiefbahn                             36:19     15

2. RTC Hannover                               16:15      12

3. RVS Oberneuland                          17:14       9

4. RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf       18:25       4

5. RCG Hannover                              19:27       4

6. RSV Großkoschen                         18:24       0


Quelle: PM RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf

Related posts: