Aktuelles Sport

Radballer U-17 des RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf“

verpassen in Öflingen das Finale

 R A D B A L L – U 17

Finale verpasst, trotzdem zufrieden

 

Als krasser Außenseiter fuhr die U 17 Mannschaft des RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf  mit Sven Kühn und Torsten Schmitz ins weit entfernte Öflingen (Baden) um das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft im Radball zu bestreiten.

Doch es lief besser als erwartet. Zum ersten Mal in dieser Klasse startend, brachten Sven und Torsten die erklärten Favoriten gehörig in Schwierigkeiten.

Radball U-17

Foto: ©RMS „Frisch auf“ Düsseldorf
Sven Kühn (lks.) hier im Spiel gegen Rottendorf, in dem er ein Tor erzielen konnte.

Nur mit viel Mühe und Glück gelang dem späteren Zweiten (und somit qualifiziert fürs Finale) TSV Rottendorf (Bayern) ein knapper 3:2 Sieg über Düsseldorf. Noch besser sah es gegen die Top Mannschaft des Ausrichters RVW Öflingen aus, dem späteren Sieger dieser Qualifikation.

Ganz still war es in der prallgefüllten Halle als es kurz vor dem Ende immer noch 3:2 für die Düsseljungs stand. Doch 10 Sekunden vor dem Ende wehrte Sven einen Gewaltschuß ab, kam aber dann vom Rad und den fälligen 4 m Strafball verwandelte Öflingen zum unverdienten 3:3 Ausgleich.




Große Erleichterung machte sich breit bei den Anhängern von Öflingen. Gegen das schwächste Team RV Ebersheim, (Rheinland-Pfalz) genau wie Düsseldorf zum ersten Mal in dieser Klasse am Start, gelang Sven und Torsten ein eindrucksvoller 6:0 Sieg. Damit hatten die Düsseldorfer ihr Soll absolut erfüllt.

In den beiden Spielen gegen RSV Gifhorn (Niedersachsen) und SV Lippersdorf (Sachsen) wehrten sie sich tapfer, konnten aber die Niederlagen mit 0:4 und 1:3 nicht verhindern.

Mit dem erreichten 5ten Platz waren nicht nur Sven und Torsten, sondern auch die Betreuer, Radballfachwart Simon Kolender, Ehrenvorsitzender Werner Schmitt und Vorsitzender Stefan Kühn sehr zufrieden, zumal ihnen von der Konkurrenz allgemein ein großes Lob gezollt wurde für ihr engagiertes Auftreten, das so nicht von ihnen erwartet wurde.

Die Endtabelle

1.

RVW Öflingen 20:10 13
2. TSV Rottendorf 16:13 10
3. RSV Gifhorn 18:11 9
4. SV Lippersdorf 12:12 7
5. RMSV Düsseldorf 12:13 4
6. RV Ebersheim 5:27

0

 


Quelle: PM RMSV „Frisch auf“ Düsseldorf

Related posts: